Bieten die Artikelbearbeitungsgebühren (APCs) von Springer Nature ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis?

ie APCs für unsere Open-Access-Artikel (OA-Artikel) decken eine Reihe von Dienstleistungen in jeder Phase des Publikationsprozesses ab, von der Begutachtung durch Fachkollegen über die redaktionelle Bearbeitung bis hin zum Hosting des endgültigen Artikels auf dedizierten Servern. Darüber hinaus stellt die Gebühr sicher, dass ein Artikel im Open Access unter einer Creative-Commons-Lizenz veröffentlicht und allen Lesern sofort zur Verfügung gestellt wird.


In den meisten Fällen erheben die von Springer Nature herausgegebenen Open-Access-Zeitschriften keine zusätzlichen Gebühren für Seiten- und Farbfigurenkosten; alle Publikationskosten sind in der APC (Artikelbearbeitungsgebühr) enthalten. Einige Zeitschriften unserer Gesellschaftspartner erheben möglicherweise zusätzlich zur APC Gebühren für Seiten und Farben. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte den individuellen Zeitschriftenanleitungen für Autoren.


Autoren, die Schwierigkeiten haben, Mittel für die OA-Artikelbearbeitungsgebühren aufzutreiben, können sich an unseren Finanzierungs-Supportservice wenden, um Unterstützung bei der Ermittlung potenzieller Quellen für die APC-Finanzierung zu erhalten. Alternativ dazu können Autoren, die in reinen OA-Zeitschriften publizieren möchten und keine Mittel für die Bezahlung von APCs aufbringen können, eine freiwillige Befreiung beantragen.


Bitte besuchen Sie unsere Seiten OA und zugehörige Publikationskosten für weitere Informationen.


War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Entschuldigen Sie, dass wir nicht hilfreich sein konnten. Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern und geben uns dazu ein Feedback.