Eingestellte Zeitschriften-Apps

Springer Nature erstellte und verwaltete im Auftrag seiner Partner rund 500 journalspezifische Apps, mit denen Benutzer Inhalte aus diesen Zeitschriften auf ihren Android- und iOS-Mobilgeräten lesen konnten.


Als Folge sinkender Nutzung in den letzten Jahren für diese Anwendungen, sind sie offiziell seit Ende Januar 2019 eingestellt worden. Wir haben unsere Ressourcen anderen Projekte neu zugewiesen, die unseren Zeitschriften zugute kommen. 


Benutzer können weiterhin auf die Inhalte unserer Websites zugreifen, die jetzt sehr gut für die Anzeige auf verschiedenen Mobilgeräten geeignet sind. Wir haben festgestellt, dass die meisten Benutzer, die nach Inhalten suchen, auf unsere Inhaltsplattformen SpringerLink und Nature.com von einer Google-Suche, umgeleitet werden.


Eine Liste der betroffenen Zeitschriften-Apps ist beigefügt.

War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Entschuldigen Sie, dass wir nicht hilfreich sein konnten. Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern und geben uns dazu ein Feedback.